Kontaktjonglage-Forum Foren-Übersicht
Autor Nachricht

Index <  Kontaktjonglage mit Bällen  ~  Die Kugel

Zoé95
Verfasst am: 19.05.2010, 12:01 Antworten mit Zitat
Beiträge: 120
Hi!
Ich bin 14 und mache erst seit kurzem KJ. Einmal habe ich einen Kontaktjongleur gesehen und wollt auch so eine Kugel.
In einem Geschäft habe ich nun so eine gekauft, sie kostete 10 Fr. also ca. 6 Euro. Die Kugel wiegt 178 g und ist 90 cm hoch. Sie ist aus so Gummi. Auf dieser Seite habe ich nun gelesen, dass die Kugel am besten etwa 300 g schwer sei und 10cm gross. Würdet ihr mir empfehlen eine neue zu suchen, oder geht es auch mit der leichten? Einen Acryl-Ball möchte ich noch nicht kaufe, da die doch noch recht teuer sind.
lg
Zoé

_________________
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann. (Francis Picabia)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hexer
Verfasst am: 19.05.2010, 12:31 Antworten mit Zitat
Benutzer-Profile anzeigen Beiträge: 1351
mach dir keinen zu großen kopf, 178g bei 90cm durchmesser ist schon ganz ok. Der ball ist damit zwar ziemlich leicht aber gehen tuts schon. guck die einfach weiter um, wenn du noch was schwereres findest wird das vermutlich noch besser funktionieren.

faustregel für singleball kontaktjonglage: schwerer und größer = einfacher (natürlich nur bis es einem ZU groß und schwer wird)

ich weiß nicht wie groß du bist und wie groß deine hände sind, aber gerade bei sachen mit nur einer kugel wirkt sich die größe nicht so stark aus. 100mm sind so die "standardgröße" für einzelne kugeln, kerry zB als klein-zierliches elflein benutzt aber seit ewigen zeiten schon 90mm akrylies. ich selber hab unter anderem auch ne 110mm kugel, die hat aber auch schon ein ziemliches gewicht (irgendwas mit 800g) und ist vielen leuten einfach zu schwer). bei mir wirkt sie halt ganz gut weil sie bei meiner größe von über 1,90 und relativ großen händen einfach mehr zum sehen bietet

die meisten kontakt-geeigneten bälle die man so zum üben findet habena ber ebenfalls 100mm. ist auch kein problem weil die eh fast alle leichter als akrylies sind.

meine top-empfehlungen sind der 300g Sil-X (kriegt man inzwischen in vielen jonglier-läden und versandhandeln) und der contactball von oddballs (ist ein klein bisschen leichter, dafür keine flüssigkeit drin)

_________________
By serenity, strength and beauty
By the mighty chant of every breath
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
temotshin
Verfasst am: 20.05.2010, 09:31 Antworten mit Zitat
Beiträge: 85
Ein Gummiball halte ich ebenfalls für ungeeignet, aber gerade als Einsteiger sollte man eine leichte Kugel wählen. Neue Moves trainiere ich bis heute immer erst mit der leichten Kugel, die genauso groß ist (100mm). Denn mit der wird man technisch sauberer, da sie sehr viel schwerer zu spielen ist.

_________________
Scheiße gleich machts klirr Sad
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Kerry
Verfasst am: 20.05.2010, 09:58 Antworten mit Zitat
Benutzer-Profile anzeigen Beiträge: 1671
Naja, aber als relativer Anfänger willste ja erstmal ein Erfolgserlebnis, ob der Move jetzt technisch sauber ist oder nicht, ist ja erstmal ziemlich egal. An der Technik feilen kann man dann eh noch, und gerade als Anfänger wirst Du vermutlich nicht sofort vor kritischem Publikum auftreten.

Ich bin dafür, dass mans sich am Anfang erstmal leicht macht, so leicht es eben geht, die Kontaktjonglage ist an sich schon schwer genug, auch unter optimalen Begebenheiten.

Auch diesen Ratschlag, alles am Anfang mit der schwachen Hand zu lernen, damit mans dann "automatisch" mit der stärkeren kann, ist wohl was für Fortgeschrittene, so weit bin ich noch lange nicht...

Ich hab sämtliches Bodyrolling im ersten halben Jahr mit einem sehr leichten Contact Ball gelernt, so richtig schön sah das nie aus...und solche Bälle habe ich jetzt gar nicht mehr. Mein Rat wäre Sil-X oder gleichwertiges um die 300 Gramm, vor Publikum dann ggf. umsteigen auf Acryl. Machen aber auch nicht alle, und ich bleibe auch bei Sil-X wenn ich Betonboden habe, da hab' ich viel zu viel Angst um meine Kugeln, als dass ichs wagen würde. Smile
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
temotshin
Verfasst am: 20.05.2010, 17:07 Antworten mit Zitat
Beiträge: 85
Uff also den Butterfly usw. hatte ich recht schnell sehr sauber herausbekommen mit der leichten Kugel. Geenrell die erste Woche übt man eh nur das Werfen von einer Hand auf die andere und mit einer schwere Kugel tut se eher weh und man kann es dann immer noch nicht. AUßerdem ist so eine Acyrl ja doch sehr teuer und mit einer zerkratzen kann man nicht auftreten^^. Lass mich mal überlegen...ich glaube ich habe mir meine Acyrl geholt als ich Behind the Neck nach einem Dreivierteljahr sicher drauf hatte.

_________________
Scheiße gleich machts klirr Sad
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.